Ganzheitliche Beratung für Mediziner von der Praxisfinanzierung bis zum Niederlassungsmanagement

Die FiNet-Gruppe stellt für die über 430 angeschlossenen Makler eine neue Vergleichs- und Analyseplattform bereit, die speziell auf die Vorsorge- und Finanzberatung von Medizinern abgestimmt ist. 

Die neue Lösung, die von der teckpro AG exklusiv für FiNet entwickelt wurde, ist komplett in das CRM-System FiRST integriert.

„Mit dem FiNet Arztrechner bieten wir unseren Partnern eine Komplettlösung, die eine ganzheitliche Beratung für niedergelassene und angestellte Ärzte sowie für Honorarärzte ermöglicht“, betont Markus Neudecker, Vorstand der FiNet AG. „Mit der neuen Lösung können Heilwesenberater maßgeschneiderte Versicherungs- und Finanzierungskonzepte erstellen, die alle für Mediziner relevanten Sparten abdecken: Berufshaftpflicht- sowie Rechtsschutzversicherung, Praxisinhaltsversicherung, Elektronikversicherung und Praxisausfallversicherung.“

Für Makler ist es entscheidend, ihre Beratung auf die speziellen Anforderungen von Ärzten abzustimmen – von der Praxisfinanzierung bis hin zum Niederlassungsmanagement. Der FiNet-Arztrechner ist daher so konzipiert, dass der Berater mittels hinterlegter Risikofragen den maßgeschneiderten Versicherungsschutz für seine Kunden ermitteln kann. Per Knopfdruck können tarifliche Zu- und Abschläge, zum Beispiel Niederlassungs- oder Gemeinschaftspraxisrabatte, berechnet und mehrere Produkte verglichen werden. Alle relevanten Informationen wie Analysebögen oder die Bedingungen der Produktgeber sind im FiNet-Arztrechner sofort für die Angebotserstellung verfügbar.

Der FiNet Arztrechner ist vollständig in das CRM-System FiRST integriert, daher ist eine Mehrfacheingabe der Daten nicht nötig. Makler können so effizient individuelle Angebote, Deckungsnoten und die erforderliche Beratungsdokumentation erstellen, alle Dokumente werden automatisch im CRM-System FiRST hinterlegt.

Die FiNet-Gruppe baut mit dem neuen Produktangebot ihre Position als führender Maklerpool für Medizinerberater weiter aus. „Wir kooperieren hierzu mit Spezialisten im Heilwesensektor wie der Assekuranz AG und der apobank. So können wir unseren Partnern Zugriff auf exklusive Deckungskonzepte bieten, zum Beispiel im Bereich der Berufsunfähigkeitsvorsorge, der Berufshaftpflicht sowie zur Praxisfinanzierung“, erklärt Neudecker.
Im Rahmen der Weiterbildungsinitiative „gut beraten“, die FiNet ebenfalls unterstützt, wird das Veranstaltungsangebot für Medizinerberater erweitert. In 2014 sind spezielle Expertentagen und Arbeitskreise für Mediziner- und Zahnmedizinerberater sowie zertifizierte Lehrgänge geplant.

Über die FiNet-Gruppe

Die FiNet Financial Services Network AG gehört zu den führenden Maklerpools in Deutschland. Die Pro-Kopf-Umsätze der angeschlossenen Makler der Marburger Unternehmensgruppe gehören zu den höchsten unter allen Maklerpools auf dem deutschen Markt. Der Fokus des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens liegt auf der persönlichen Betreuung von rund 430 Akademiker-, Heilwesen- und Investmentberatern sowie Finanzplanern. Zur FiNet-Gruppe zählen zudem die FiNet Finanz GmbH, die institutionellen Mehrfachagenten umfassende Dienstleistungen anbietet sowie die FiNet Service GmbH. Die Gesellschaft befindet sich seit der Gründung im Jahr 1999 ausschließlich im Besitz der angeschlossenen Partner sowie einem Teil der ca. 60 Mitarbeiter.