Ziel einer Ganzheitlichen Beratung ist es, alle wichtigen Aspekte der Vorsorge zu beleuchten und zu analysieren, die Lebenssituation des Kunden kennenzulernen. Es gilt ein passgenaues Absicherungskonzept zu erarbeiten. Dabei müssen bestehende Verträge, genauso wie die finanzielle Situation und vorhandene Risiken berücksichtigt werden. Die Wünsche und Ziele des Kunden stehen selbstverständlich stets im Mittelpunkt.
Die teckpro bietet Ihnen hierzu die passende Beratungssoftware. teckpro Ganzheitliche Beratung begleitet den gesamten Prozess von der Risikoanalyse und Bedarfsermittlung, über die Produktberatung bis zur Dokumentation und ermöglicht so ein strukturiertes und professionelles Vorgehen.
Um Handlungsempfehlungen herzuleiten bzw. die dahinter stehenden Produkte für den Kunden verständlicher zu machen, nutzt die teckpro Ganzheitliche Beratung vielfältige Beratungshilfen wie z.B. Animationen, Filme und Beispielrechner.

Ganzheitliche Beratung von Privatkunden

Der Einstieg in die ganzheitliche Beratung erfolgt in der Regel anlassbezogen (Kunde hat Immobilie erworben) oder über ein bestimmtes Themenfeld (Kunde möchte seine Altersvorsorge planen). Mit der teckpro Ganzheitlichen Beratung zeigen Sie Ihrem Kunden den individuellen Bedarf und vorhandene Deckungslücken auf und ermitteln eine optimale Handlungsempfehlung unter Berücksichtigung aller vorliegender Kundeninformationen.

Ganzheitliche Beratung in 10 Schritten

  1. Gesprächseinstieg und Vorstellung
  2. Kundendatenerfassung und Segmentierung
  3. Beratungsart wählen (Anlassbezogen, Themen bezogen, Produkt bezogen)
  4. Gesprächsthema und Anlass klären
  5. Aufnahme der Ziele und Wünsche des Kunden
  6. Darstellung relevanter Themen
  7. Bedarfsermittlung (Bedarf erläutern, qualitativ und quantitativ ermitteln, Bestand erfassen, Deckungslücke aufzeigen)
  8. Lösungsoptionen darstellen / Produktberatung
  9. Angebot und Antrag
  10. Abschluss der Beratung (Lückenschluss, weiteren Handlungsbedarf aufzeigen, Wiedervorlage)

Highlights:

  • Anbindung an Partnersystem des Versicherungsunternehmens
  • Einbindung von Tarifrechenkernen bzw. Absprünge in Angebots- und Antragssysteme
  • Schnittstellen zu Vergleichs- und Schnellrechnern
  • Einbindung der teckpro Schnellberatungen (z.B. Riester, Rürup, bAV)
  • Bedarfswecker, Infomaterial und Hilfesystem im Beratungsprozess jederzeit verfügbar
  • Vollständige Dokumentation des gesamten Beratungsprozesses

Altersvorsorge planen

  • Analyse der Vorsorgesituation zum Ruhestandsbeginn (Versorgungslücke) und Ermittlung einer optimalen Versorgungskombination
  • Umfangreiche Berücksichtigung vorhandener Absicherungen, steuerlicher und sozialversicherungsrechtlicher Besonderheiten (Riester, Rürup, bAV, ZVK, etc.)
  • Insb. Ermittlung von Beamtenbesoldung, -versorgung und Zusatzversorgung öD

Gesundheit erhalten

  • Beratung zur Krankenvoll- und –Zusatzversicherung
  • Gegenüberstellung von Brutto- und Nettobeiträgen verschiedener Tarife (Berücksichtigung Steuerspar-Effekt durch Bürgerentlastungsgesetz)
  • Vorteilhaftigkeitsvergleich GKV (zzgl. privater ZV)- PKV
  • Anwartschafts-Vorteils-Rechner
  • Beratung zur Beihilfe-Ergänzung (Datenbank mit Beihilfe-Vorschriften)

Lebensstandard sichern

  • Betrachtung der Bedarfsfelder Einkommensschutz (Krankheit, BU und EM, Unfall), Pflegeabsicherung, Hinterbliebenenversorgung
  • Betrachtung der Versorgungslücken im Krankheits-, Invaliditäts-, Pflege- und Todesfall (auf Basis des Nettoeinkommens)
  • Ermittlung der optimalen Produktvarianten in Übereinstimmung mit den Zielen und Wünschen des Kunden (teckpro Produktberatung)

Hab und Gut

  • D.h. Sach- und Vermögenswerte optimal absichern, finanzieller Schutz gegen Schadenersatzansprüche Dritter und Rechtsschutz
  • Erläuterung der Risiken anhand von animierten Bedarfsweckern
  • Detaillierte Erfassung der Risiken und der vorhandenen Absicherung
  • Ermittlung der optimalen Produktvarianten in Übereinstimmung mit den Zielen und Wünschen des Kunden (teckpro Produktberatung)

Vermögen aufbauen

  • Betrachtung der Bedarfsfelder Immobilien- und Grunderwerb, sowie Vermögenserhalt und –aufbau
  • Beratungshilfen: „Eigenheim statt Miete“-Rechner, Hausmodernisierungsrechner, Vorfälligkeitsrechner, Zins- und Darlehensrechner etc.

Kinder schützen

  • Zielgruppenspezifische Beratung zu Krankenzusatz-, Unfallversicherung und Kapitalaufbau
  • Ganzheitliche Beratung
  • Ganzheitliche Beratung
  • Ganzheitliche Beratung